Dienstag, 8. Januar 2013

Bald ist es soweit...

...im Laufe des Tages, wird sich dieser Blog wieder in www.zum-gemueseregal.blogspot.com ändern.

Die Domain www.gemueseregal.de, tja...die würde euch in die neue Welt des Gemüseregals führen. Wer sich also die Domain noch nicht gespeichert hat, der macht es am Besten ganz fix. :-)

Ich freue mich so darauf! :-)

Ich hoffe es wird euch gefallen!

1000 Grüße,
Franzi

PS: Je nachdem wie fix die Umstellung erfolgt, kann es auch passieren, dass ihr erst heute Abend in die neue Welt geführt werdet. Also nicht verzagen :-D 

Dienstag, 1. Januar 2013

Ein frohes neues Jahr / Happy Birthday Gemüseregal

Einen wundervollen guten Morgen ihr Lieben und vor allem: Ein frohes neues Jahr für euch alle!

Heute wird mein geliebtes Gemüseregal schon 3 Jahre alt. Es ist schier unfassbar, was in diesen drei Jahren alles passiert ist. So viel hat sich - sehr positiv - geändert.

Meine Selbstständigkeit habe ich erfolgreich gestartet und ausgebaut und auch das Gemüseregal zählt ein wenig zu meinen "Jobs", nachdem Anfang des Jahres die Anfrage des Data Becker Verlages kam und ich seitdem regelmäßig für die "KochSchule" schreibe.

Viele neue Bekanntschaften und Freundschaften sind entstanden, alles über diesen kleinen Blog hier. Jeder Kommentar von euch zaubert mir ein Lächeln auf das Gesicht und motiviert mich immer wieder aufs Neue hier weiter zu machen.

Die Überlegung hier "aufzugeben" gab es 2012 leider sehr oft. So oft fehlte mir die Zeit und irgendwie war ich mit der Gesamtsituation völlig unzufrieden, setzte mich selbst unter Druck und schaffte doch nichts mehr.

In den letzten Wochen grübelte ich viel hin und her und im Endeffekt fasste ich den Entschluss, dass sich etwas ändern muss, dass das Endes des Gemüseregals nicht der Weg ist.

2013 wird sich hier einiges ändern. U.a. hat unsere liebe Anna ihren Abschied verkündet. Bevor ihr da etwas falsches denkt, das war eine gemeinsame Entscheidung, die völlig unspektakulär verlief. *lach* :-)
Und das Wichtigste, wir haben uns noch genauso lieb wie vorher auch. :-) Ich habe die Zeit mit ihr hier seeeehr genossen und werde es nie bereuen, sie ins Boot geholt zu haben!

Mein Weg mit dem Gemüseregal geht nun jedoch in eine andere, persönlichere Richtung und irgendwie stieg immer mehr der Wunsch in mir auf, mit meinem "Baby" allein zu sein. Ich wünsche mir wirklich sehr, dass ihr alle diese Entscheidung verstehen werdet. :-)

In diesem Jahr steht ggf. ein Umzug mit dem Blog an. Jedoch ist das noch nicht ganz sicher und ich werde euch natürlich rechtzeitig informieren. :-)

Ansonsten kann ich euch sagen, dass ich mich in diesem Jahr anstrengend werde wieder mehr zu bloggen. Jedoch sieht die Realität auch so aus, dass ich - gerade im Sommer -sehr oft unterwegs sein werde und es im Sommer vielleicht einfach eine "Sommerpause" geben wird.

Ich hoffe einfach ,dass ihr mir weiterhin treu bleiben werdet. Ihr seid mir nämlich - ebenso wie das Gemüseregal - sehr ans Herz gewachsen! Ohne euch wäre das hier alles nichts!

Habt ein wundervolles neues Jahr, haltet eure Vorsätze ein ;) und genießt einfach euer Leben!

1000 Umarmungen, Küsse und Grüße,
Franzi

Sonntag, 30. Dezember 2012

Abschied...


Ich mache ungern viele Worte und diejenigen, die hier aufmerksam lesen, werden sicher gemerkt haben, dass es sehr still um mich geworden ist.
Nur noch ganz wenig habe ich mitgemüselt, was mir selbst immer wieder auffiel, aber was ich irgendwie nicht so recht ändern konnte...Mal lag es an der Zeit, mal einfach an der Lust oder schlicht daran, dass das Gekochte aus verschiedensten Gründen nicht so ganz ins Gemüseregal "passen" wollte und ich daher davon abgesehen habe, es zu verbloggen.

Nun ja...So werde ich das Gemüseregal als Co-Autorin verlassen, wollte mich aber von euch verabschieden und nicht einfach klammheimlich die Segel streichen! Ich werde weiterhin als Leserin dabei sein, den ein oder anderen Kommentar abgeben und so weiter, nur eben selbst schreiben werde ich nicht mehr. Es hat mir die Zeit über wirklich viel Spaß gemacht, eure Reaktionen haben mich gefreut und der Austausch mit euch und eure Anregungen werden mir fehlen!

Aber ich denke, Franzi hat das ja auch so wahhhhnsinnig gut im Griff und gemüselt mit einer Hingabe, die ihresgleichen sucht! Tolle Rezepte, mega Fotos und ganz viel Liebe zum Detail, die sie in ihr "Baby" steckt! :)))

Weiteres zu dieser Entscheidung und Co dann im neuen Jahr von Franzi,
ich winke euch allen herzlichst und wünsche weiterhin viel Spaß beim Stöbern im Gemüseregal!

...und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein schönes 2013!


Liebstens!
 Anna


Sonntag, 16. Dezember 2012

Vegane Weihnachtspralinen - Last Minute Geschenk -

Guten Morgen ihr Goldstücke,

falls ihr am nächsten Wochenende aufwacht und euch denkt "Verdaaaaaaaaaammt, ich habe XY vergessen. Kein Geschenk gekauft und überhaupt..." Kein Problem, diese Pralinen sind relativ schnell gemacht und mit verschiedenen "Umhüllungen" auch wunderbar phantasievoll zu gestalten. :-)


Ihr braucht (für ca. 20 Pralinen - je nach Größe) 
200 g Zartbitter Kuvertüre
200 ml Sojasahne
2 TL gemahlene Haselnüsse
1 TL Lebkuchengewürz
3 Tropfen Orange-Zimt Essenz (falls nicht vorhanden, etwas Abrieb einer Orange) 


Für die Umhüllung (bei meinen Pralinen) 
essbare Blüten
Pfeffernusskrümel (falls die Pralinen vegan bleiben sollen, hier auch darauf achten, dass die Pfeffernüsse vegan sind) 
Cranberrys

Die Kuvertüre über  heißem Wasserdampf langsam schmelzen lassen. 

Sobald sie geschmolzen ist, nehmt sie vom Dampf und rührt die Sojasahne und die Gewürze, so wie die Essenz / oder den Orangen-Abrieb, unter. 

Diese Mischung nun ein paar Stunden schön kalt stellen, bis sie zwar fest ist. 

Mit dieser kühlen, festen Masse müsst ihr nun schnell arbeiten, damit sie nicht wieder zu weich wird. Rollt aus der Masse so viele Pralinen wie ihr mögt (ihr könnt auch zwischen ganz großen, oder ganz kleinen Pralinen variieren) 

In einige meiner Pralinen habe ich noch eine Cranberry hinein geschummelt. :-) 

Nun wälzt sie in euren gewünschten Umhüllungen und stellt sie gleich wieder kalt. Der Beschenkte soll sie dann auch lieber im Kühlschrank lagern oooooder aber gleich aufessen. :-D

Schokoladige Grüße,
Franzi

 

Freitag, 14. Dezember 2012

Wir protestieren, gegen die Viren!

Ich protestiere ganz laut und sage den Biestern hiermit den Kampf an!


"Gegen die Viren" Drink Zutatenliste:

200 ml Möhrensaft
100 ml Apfelsaft
1 Kiwi
1 Banane
1 fingerdickes Stück Ingwer
3 Tropfen Olivenöl

Die Zutaten ordentlich pürieren, genießen und den Viren zum Abschied lauthals "TSCHÖÖÖÖÖ" hinterher rufen!

Ja wohl! So läuft das!


Lasst es euch gut gehen und bleibt schön gesund!

Noch ziemlich hustige Grüße,
Franzi

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Stollen 2012

In diesem Jahr bin ich ziemlich spät mit den Stollen, aber noch ist es nicht zu spät und falls euch ein gemütliches Wochenende bevor steht: RAN AN DIE SCHÜSSELN und Stollen backen. Ihr werdet es nicht bereuen. :-)

Das Grundrezept findet ihr hier: Stollen nach Franzi

Die Zutatenliste für den Stollen 2012 schaut wie folgt aus: 

1 kg (gesiebtes) Mehl
2 Pkg. Hefe oder 2 Würfel frische Hefe
1/4 Liter Milch
150 g Zucker
3 Eier
400 g Butter oder Margarine
1 TL Salz
abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
2 TL gemahlenen Kardamom
100 g gehackte Mandeln
100 g gehackte Haselnüsse
200 g Sulatinen
1/2 TL Muskatblüten
je 100 g Zitronat und Orangeat (selbst gemacht)
4 EL Rum

Für die Füllung:

200 g Marzipanrohmasse

Zum Bestreichen:


250 g flüssige Butter
125 g Puderzucker
4 EL echter Vanillezucker

Verändert wurde:

In diesem Jahr habe ich den Grundteig einige Stunden länger stehen lassen. Probiert das ruhig mal aus, der Teig wird dann noch besser! :-) 


Den Schritt "Bei 50° C im Ofen aufgehen lassen" habe ich völlig weg gelassen. Dafür stand der Teig eben so länger.

Heizt den Ofen vor dem Backen IMMER gut vor! :-) 

Angepasst habe ich auch die Backzeit; bei einem großen Stollen (ca. 500 g) habe ich diesen ca. 1 h bei 200°C (Umluft) im Ofen backen lassen.

Die kleineren Stollen (ca. 250 g) waren ca. 40 Minuten im Ofen.
Macht aber sicherheitshalber immer die Stäbchenprobe (nicht ins Marzipan stechen, das bleibt etwas feucht)

Ich wünsche euch von Herzen viel Spaß beim Backen! Die Stollen schmecken natürlich auch wunderbar, wenn sie nicht so lange ruhen können, wie sie es eigentlich sollten! Also keine Sorge und wie oben erwähnt, RAN AN DIE SCHÜSSELN! :-)

Weihnachtliche Grüße,
Franzi :-)



Mittwoch, 12. Dezember 2012

Vegaroma Ergebnisse

Guten Abend ihr Lieben,
ich schreibe euch kurz vom Krankenlager aus. Bevor ich es aber wieder nicht schaffe, wollte ich euch kurz die tollen Gerichte der Vegaromatesterinnen vorstellen.

Die Abstimmung wird eine Jury, die aus mir und dem Vegaroma-Team besteht, übernehmen und die Gewinnerin wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben. :-)

Ihr dürft aber fleißig stöbern, die Testerinnen loben und natürlich auch gern die Gerichte mit euren Freunden teilen.


Nr. 1 (außer Konkurrenz)
Kongruentes Chaos kochte eine Zitronengras-Orangen Suppe mit Orangen-Zimt-Sahne

Nr. 2
Die liebe Vea zauberte für uns Vanillekekse mit Geleefüllung , Punschgelee und Orangen-Zimt-Torte

Nr. 3
Die wundervolle Kerstin von Verboten Gut geht ins Rennen mit Schokogugl mit Zimt und OrangeMöhrensuppe mit Orange, Zimt und Ingwer und Crème Brûlée mit Vanille, Zimt & Bergamott, 

Nr. 4
Miss Cookmania, meine liebe Mic, reichte diese fabelhaften Plätzchen ein  

Nr. 5
Bei Alltagswahnsinn gibt es u.a. tollen Pflaumenlikör mit der Zimt-Orangen-Essenz zu sehen.


Danke für diesen tollen Test! Ich bin sehr gespannt, wen die Jury als Gewinner wählt. Ich selbst habe noch keinen klaren Favoriten. :-) 

So, wieder ab ins Bett. Meine klaren fünf Minuten sind vorbei.

Bis bald ihr Lieben! :-)