Sonntag, 28. März 2010

Gemüsegulasch...

Heute war mir mal wieder nach Gulasch. Gulasch aus ganz viel Gemüse und Achtung, für die die sich ggf. mit den Weight Watchers beschäftigen - ganz wenig Punkten - *g*





Für einen großen Topf braucht ihr:

2 Pastinaken
2 große Möhren
3 bunte Paprika
1 Chili
1 Zwiebel
etwas Öl zum anbraten
Salz / Pfeffer
3 dünne Pfefferkuchen
1 Liter Gemüsebrühe
2 TL Tomatenmark

Dinkelsticks von Alnatura
Schnittlauch zur Dekoration


Das Gemüse schneidet ihr in mundgerechte Stücke, ebenso die Zwiebel (ja, wirklich nur grob in "mundgerechte" Stücke *g*). Die Chili wird ganz einfach in Scheiben geschnitten.

Zuerst bratet ihr nun die Chili und die Zwiebel an. Ist die Zwiebel ein wenig braun kommen die Paprika hinzu. Das ganze lasst ihr ein wenig anrösten, das gibt Farbe und Geschmack. Fertig angeröstet gebt ihr die Möhren und die Pastinaken in den Topf und rührt alles gut um.

Das Tomatenmark wird nun unter gehoben, das Gemüse sollte eine leichte rote Färbung annehmen. Ist dem so, schüttet ihr ganz langsam Gemüsebrühe dazu und rührt immer wieder fleißig um.

Vergnügt sich die gesamte Gemüsebrühe im Topf gebt ihr die 3 zerbrösselten Pfefferkuchen hin - sie dienen zum andicken - und verrührt abermals alles ordentlich.

Das Gulasch darf und soll jetzt so ca. eine Stunde vor sich hin köcheln. Ganz besonders schmackhaft wird es, wenn ihr es schon morgens oder einen Tag zuvor zubereitet, da zieht alles noch einmal kräftig durch.

Gewürzt wird erst ganz zum Schluss und ihr werdet merken, dass kaum würze nötig ist. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.