Mittwoch, 14. April 2010

Apfelkuchen

Gestern habe ich mir endlich eine 18 cm Kucheform gekauft, schon lange wollte ich dies tun, denn mir ging es langsam auf die Nerven, dass ein großer Kuchen nie alle wurde und die Hälfte immer im Müll landete.

Heute wurde sie natürlich gleich ausprobiert und da es nichts besseres als Apfelkuchen gibt gab es - tatatatataa - Apfelkuchen. :-)




Ihr braucht für den Teig:

eine 18 cm Kuchenform
20 g Butter
40 g Zucker
1 Prise Salz
7 g Vanillezucker
1 Ei
100 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver


Ihr braucht für den Belag:


2 Äpfel
2 TL Zimt-Zuckermischung

Für die Zubereitung des Kuchenteiges schlagt ihr zuerst weiche Butter, Zucker, eine Prise Salz und 1 Ei schaumig.

Mehl mit Backpulver und Vanilllezucker werden vermischt und unter gerührt.

Sollte der Teig noch zu zäh sein gebt etwas kalte Milch dazu bis der Teig schön streichfähig ist.

Der Kuchen kommt für ca. 30 Min bei 200°C in den Ofen. :-)

Lasst es euch schmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.