Mittwoch, 28. April 2010

Feta-Nudeln.

Für das Wochenend-Abendessen wurde ich vom Sternenkind inspiriert.

Demnach gab es Feta-Nudeln:


Allerdings leicht abgewandelt, bei mir gab es statt Paprika Cherrytomaten und zusätzlich Pepperoni. Ich hab folgendermaßen gekocht:

250 g Penne Rigate kochen. Eine Zwiebel hacken, in Olivenöl anbraten und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen, dann ca. 250 g Cherrytomaten (halbiert) und ein paar kleingeschnittene Pepperoni hinzugeben. Ein wenig dünsten lassen, dann eine Packung Feta (gewürfelt) dazugeben und schmelzen lassen, zum Schluss ein wenig Knoblauch pressen und unterrühren. Ich hab für die Konsistenz außerdem noch einen Schuss Milch hinzugefügt.
Zuletzt dann die Nudeln einfach in die Pfanne geben und mit der Sauce vermengen. Ist saulecker und saueinfach. Mach ich sicher bald mal wieder. :)

Kommentare:

  1. ich koche das auf jeden fall nach. sehr lecker gemüseschwester. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, das sieht toll aus, so richtig nach lecker Sauerei... Wird gemerkt!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus. Werde ich auch mal probieren!

    Liebe Grüße!
    A.D.
    www.restaurant-am-Ende-des-universums.de

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.