Montag, 10. Mai 2010

Das Monster vom Loch Rhabarberus ...

...welch ein Schreck, da liegt ein Monster auf dem Teller?! Bevor es aus seinem See steigt sollte man es doch lieber schnell im Mund verschwinden lassen, oder?



Für solch ein Monster im See braucht ihr:

200 g Grieß
500 ml Milch
1 Stückchen Zitronenschale
4 EL Rohrzucker
1 Prise Salz



Die Milch mit Zucker, Salz und Zitronenschale lasst ihr aufkochen und gebt - unter Rühren - den Grieß hinzu. Kurz köcheln (rüüühren), von der Platte nehmen und auskühlen und quellen lassen.

1 kg Rhabarber
50 g Zucker oder Honig
1 Scheibe Zitrone
50 ml Apfelsaft
blaue Lebensmittelfarbe


Den Rhabarber gut putzen und stückeln. In einen kleinen Topf geben, mit dem Zucker bestäuben, Zitrone hinzu und erwärmen bis es leicht bruzelt. Dann gebt den Apfelsaft hinzu und lasst das ganze ca. 10 Min. köcheln (immer mal wieder rühren und abschmecken, falls es zuuu sauer ist ruhig noch etwas Zucker dazu).
Ganz zum Schluss gebt ihr die Lebensmittelfarbe hinzu um den See so richtig, richtig eklig blau-grün zu färben.

In eine kleine runde Schüssel gebt ihr nun Grieß, stülpt diese auf einen Teller und dekoriert euer Monster mit zwei kleinen Scheiben Banane und je einem Schokodrop - es braucht ja auch Augen. Für die Haare habe ich Schoko Dinkel Crunchys genommen.
Rund um das Monster wird nun der Rhabarbersee verteilt und schon ist es fertig, das Monster im Loch Rhabarberus.

Wenn eure Kinder dann nicht stauen...hm,....ach, das kann gar nicht sein, die werden stauen. *g*

:-)

Lasst es euch schmecken.

Kommentare:

  1. was für eine tolle idee und was für ein toller blog!! mehr davon!!

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbe des Sees schreckt mich zwar eher ab, aber das Monster ist so knuffig. :D

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.