Mittwoch, 26. Mai 2010

Tagliatelle al Forno mit Pilzen

In iiiirgendeiner meiner zahlreichen Lecker Zeitschriften entdeckte ich vor kurzem das Rezept, markierte es sogar, verlor wohl irgendwann den Zettel und fand die Zeitung nicht wieder (obwohl ich alle durchgeschaut habe *narf*). Nun denn, online gab es das Rezept ja noch zu finden, deswegen gibt es heute nur das Online Rezept und meine Version davon. :-)


Zum Online Rezept geht es *hier*

Für meine Version braucht ihr (2 Personen)

500 g Tagliatelle
100 ml süße Sahne
150 ml Milch
150 g Champignons
1 kl. Zwiebel
3 TL Pesto (hier Arrabiata von Alnatura)
40 g Parmesan (hier nur gestückelt und nicht gerieben)
2 Scheiben Roggenbrot
Öl oder Butter zum anbraten
Salz und Pfeffer




Die Tagliatelle werden al dente vor gekocht.

In der Zwischenzeit bratet ihr die geschnittenen Zwiebeln und Pilze gemeinsam an. Kurz andünsten und die Sahne löffelweise dazugeben. Mit Milch aufschütten und würzen (ruhig etwas mehr Salz).

Wenn die Nudeln fertig und abgeschüttet sind gebt ihr diese zu der Sauce hinzu. Nun kommen 3 TL Pesto verrühren und ab damit in eine Auflaufform.

Zerbröselt nun 2 Scheiben Roggenbrot und röstet sie mit Butter in der Pfanne an. Die fertigen "Rösteln" über die Nudeln geben und mit den Parmesanstückchen bestreuen.

Das ganze geht jetzt für 20 Minuten in den Ofen und schmeckt köööstlich. *miau*

Vor dem Besuch im Ofen:


danach:


Viel Spaß damit und lasst es euch schmecken :)

Kommentare:

  1. Das sieht tatsächlich lecker aus *auf die Merkliste schieb* ich liebe ja Pilze + Nudeln

    AntwortenLöschen
  2. Pilze und Nudeln sind eine super tolle Kombi :)

    Besonders toll fand ich, dass es mich an den Geschmack von Geschnetzeltem mit Rösti erinnert hat. :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.