Montag, 5. Juli 2010

Mangold Calzone

Hallo ihr Lieben,

ich bin eine schlimme Bloggerin. Seit Tage verspreche ich euch etwas zum Mangold zu bloggen, aber ich kam einfach nie dazu bzw. immer etwas dazwischen (im meisten Fall einfach diese unerträgliche Hitze).

So, aber gerade jetzt ist es wunderbar herbstlich und da blühe ich wieder auf, ehrlich ich steh auf den Herbst und freue mich schon riesig auf den nächsten. :)


Nun aber zur Mangold Calzone;

ihr braucht für zwei Calzonen:

500 g Hefeteig

6 Stiele Mangold
1 Pkg. Feta
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Entstielt den Mangold und schneidet ihn in kleine Stücke. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzt ihr ihn kurz und würzt mit Salz und Pfeffer.

Aus dem Hefeteig rollt ihr vier tellergroße und runde Stücke aus, zwei der vier sollten gaaaaaaaaaanz dünn sein, das werden die Deckel. Der Boden darf ruhig etwas dicker sein.

Die Böden werden mit Mangold und Feta belegt und nachgewürzt.
Den Deckel legt ihr obenauf und drückt ihn an der Seite fest.
Gebt noch etwas Olivenöl obenauf und etwas Fleur de Sel oder anderes Salz.



Die Calzonen kommen für ca. 20 Min. bei 200°C in den Ofen und schmecken einfach nur herrlich. :)


Lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Mich macht die Hitze auch total platt. Heute hat es geregnet, aber es ist immer noch genauso warm wie vorher ):
    Die Calzone sieht lecker aus; Ich hab schon ewig keine mehr gegessen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab noch nie was mit Mangold gemacht, ich glaube, das muss ich mal ausprobieren :)
    In Pizzadorm ist ja schließlich aucb fast alles super lecker.

    AntwortenLöschen
  3. Eben, auf - in mit Pizza ist eh alles lecker *lach* :)

    AntwortenLöschen
  4. nachgekocht und für gut befunden *sabber*

    AntwortenLöschen
  5. Sieht seeeehr lecker aus! Mal schauen, ob ich bald mal noch Mangold bekomme...aber sonst mach ich einfach was anderes rein, sieht ja keiner :-D

    AntwortenLöschen
  6. @Anna: *lach* Gut eignen sich auch Tomaten und Feta. :-)
    Ooooder jetzt zur Pifferlingzeit wunderbare Pifferlinge :-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.