Sonntag, 17. Oktober 2010

Das Gemüseregal meets Cookmania :)

Endlich, endlich, endlich ist es soweit, meine liebe Freundin Mic von Cookmania und ich starten unsere Themenwoche rund um unsere Blogs. :)

Schon lange wollten wir mal etwas zusammen zaubern und im Sinne meiner Themenwochen stand dann doch auch recht bald *hüstelhustkeuch* *g* ein Konzept.

Unser Plan ist folgender:

- gekocht wird einmal nach vorgegeben Zutaten der Anderen
- min. zwei Gerichte des anderen Blogs werden nach gekocht


Gleichzeitig möchte ich natürlich auch meinen Lesern, die ggf. Cookmania noch nicht kennen, diesen wundervollen Blog vorstellen. :)

Also, wer Cookmania noch nicht kennt, schaut *hier* vorbei :-)


Ich fange heute mit den - von meiner lieben Mic - vorgegebenen Zutaten an.

Meine Liste sah wie folgt aus:
- Kohlrabi
- Pasta
- Ingwer
- Kirschen
- Nüsse


Daraus entstand bei mir eine sehr leckere Kohlrabi-Mandel Pasta und eine scharfe Kirschgrütze :)


Für die Pasta braucht ihr für zwei Personen:

- 250 g Nudeln
- 1 Kohlrabiknolle
- 1 Handvoll Mandelstifte
- 1/2 Becher Sojasahne
- 50 ml Milch
- etwas Öl
- Salz, Pfeffer, frische Petersilie
- einen Spritzer Zitrone

Nudelwasser aufsetzen.

Die Kohlrabiknolle wird geschält und in kleine Würfel geschnitten.

In einer heißen mit Öl versehenen Pfanne bräunt ihr die Mandelstifte sanft an. Leicht gebräunt bekommen sie Besuch von den Kohlrabiwürfeln, welche nun eine kurze Zeit angeschmort werden.
Löscht nun mit der Sojasahne ab und gießt die Milch hinzu.

Gut umrühren und mit den Gewürzen und einem Spritzer Zitrone beglücken. Das ganze könnt ihr nun, solange die Nudeln kochen (bei mir waren das ca. 12 Minuten), leicht, wirklich nur leiiiicht köcheln lassen.

Ganz zum Schluss kommen einige Zweige Petersilie hinzu.

Ich muss gestehen, ich habe schon öfter von Nüssen in Pasta gehört, mich aber nie wirklich heran getraut, dank der lieben Mic blieb mir fast nichts anderen übrig *lach* ABER ich bin ihr wirklich dankbar, denn die Nüsse ergänzen sich ganz wunderbar in einem Nudelgericht! :)




Für meinen Nachtisch braucht ihr:

- 1/2 Glas Schattenmorellen und ca. 8 EL des Safts
- 1 fingerdicke Scheibe Ingwer
- 1 TL Speisestärke + 1 Schluck Wasser
- 1 EL Honig

Der Ingwer wird fein gerieben und in einen Topf mit den Kirschen und deren Saft gegeben. Erhitzt das ganze bis es leicht köchelt.

In einem Glas mischt ihr 1 TL Stärke mit einem Schluck kaltem Wasser.
Gebt die Stärke zu den Kirschen und vermischt alles gut. Kurz aufkochen lassen.

Kühl stellen und genießen! :)

Kirschen und Ingwer harmonieren wirklich einmalig gut, die leicht saure Süße mit dem scharfen Ingwer...leeeecker! :)

Kommentare:

  1. toll toll toll was du daraus gemacht hast. und schön wie du das geschrieben hast (-:

    ich werde morgen beginnen =)

    AntwortenLöschen
  2. *freu*

    ich bin ja soooo gespannt :-)

    AntwortenLöschen
  3. yum, das klingt so lecker. ich liebe kohlrabi und nüsse in pastagerichten sind immer gut. :)

    AntwortenLöschen
  4. Kirschen und Ingwer... Ich wäre nie auf diese Kombination gekommen, aber jetzt wo ich das so seh, bekomm ich direkt Lust, das auszuprobieren! :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.