Mittwoch, 17. November 2010

The sweet 50's

Ich gestehe; ich bin ein Riesen Fan der 50's, auch von denen fernab des Rock'n Rolls. In meinem Bücherregal finden sich eine Menge Bücher zum Thema über das Wirtschaftswunder allgemein, die Bräuteschule in Form von DVD und Buch und heuuuute, ja heute kam "Das praktische Haushaltsbuch" von Gertud Oheim hinzu. :-) Der liebste Mann hat vor ewigen Jahren mal ein Kochbuch aus den 50's bei einer Haushaltsauflösung ergattert, eines der besten Kochbücher die je geschrieben wurden!

Heute "feierte" ich in kleinem Rahmen eine 50er Party mit Mini Hawaiipizzen, natürlich vegetarisch und natürlich unheimlich lecker, aaaaber genau wie in den 50's eher etwas ungesund *g*. :-)


Für 6 von diesen Pizzen (Durchmesser ca. 10 cm) braucht ihr:

300 g frischen Hefeteig

6 Scheiben Ananas
6 Cocktailkirschen
6 Scheiben Schmelzkäse *g*
6 TL Paprika-Chili Aufstrich (hier von Alnatura)
5 EL Tomatenmark, Wasser, Salz und Pfeffer


Aus dem Hefeteig formt ihr 6 gleiche Scheiben (mit einem Schälchen klappt das suuuper) und bestreicht sie mit einer nicht zu flüssigen Sauce aus Tomatenmark, Wasser und Gewürzen.
Je eine Scheibe Teig mit einem EL Paprika-Chiliaufstrich bestreichen bzw. die Paste verteilen, mit einer Ananas belegen. Den Schmelzkäse obenauf und je Scheibe mit einer Cocktailkirsche verzieren.

Für 12 Min. bei 200°C (vorgeheizt) in den Ofen und genießen. :-)

Lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Juchu! Eine vegetarierfreundliche Pizza-Hawai-Variante. Und so süß klein und knuffig. Ich habe zuerst gedacht, Du hättest solche Toastbrötchen belegt. :-D

    AntwortenLöschen
  2. Und nen Award gibt's auch noch grad obendrauf:
    http://fotograefin.blogspot.com/2010/11/insomnia.html

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja lecker aus. Muss ich mal ausprobieren.

    LG
    Tink

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.