Dienstag, 7. Dezember 2010

Möhren-Ziegenkäse-Risotto

Ich bin wieder Strohwitwe, bis Donnerstag ist der liebste Mann unterwegs ins Sachen Arbeit. Aber dank guter Freunde ist man nicht allein. :-) Heute Abend hatte ich die liebe Freundin zu Besuch und der wollte ich natürlich etwas feines vorsetzen.

Möhren und Ziegenkäse waren noch im Kühlschrank und riefen laut "Los, los...macht etwas mit uns." Kurzum, die Sachen mussten einfach aufgebraucht werden und da auch noch Risotto im Schrank war, welches so ein bisschen wie Pizza ist und man so ziemlich alles damit anstellen kann fiel die Entscheidung für das Risotto gar nicht schwer. :-)

Für mein Möhren-Ziegenkäse-Risotto mit Knuspertofu braucht ihr (für zwei Personen)

- 150 g Risotto Reis
- 4 mittelgroße Möhren
- 1 Schalotte
- 1 Fingerdicke Scheibe Ziegenfrischkäse
- 1/2 Liter Gemüsebrühe
- 250 g Tofu
- Salz, Pfeffer, Gewürzmischung Al Arrabiata
- 5 EL Öl

Die Möhren werden geschält und geviertelt. Die Viertel werden in kleine Würfel geschnitten. Ebenso wird die Schalotte zerkleinert.
In etwas Öl dünstet ihr die Möhren und die Schalotten an. Den Risotto hinzugeben, umrühren und mit etwas Gemüsebrühe aufgießen. Wie schon im Herbstmenü beschrieben geht es nun ans rühren, aufschütten, rühren, aufschütten...rüüüühren, aufschütten...bis zum Ende :-D

Ganz zum Schluss (Herdplatte aus) gebt ihr den Ziegenkäse hinzu und lasst ihn schmelzen. Die Mischung gut verrühren und den Risotto noch etwas quellen lassen.

In der Zwischenzeit bratet ihr ihr den Tofu sehr knusprig in 5 EL Öl an und würzt mit Salz und Al Arrabiata Gewürzmischung.

Risotto hat einen gewissen Zeitaufwand, trotzdem ist es ein Gericht welches sich in 30 Minuten
ohne große Umstände leicht zubereiten lässt und vor allem wirklich ganz und gar wundervoll schmeckt. :-)

Lasst es euch schmecken! :-)

Kommentare:

  1. Risotto hab ich schon lange nicht mehr gekocht.... Danke für den guten Tipp! Das Rezept werde ich mir schonmal vormerken ;-)
    LG...

    AntwortenLöschen
  2. Ein Risotto mit Karotten fehlt auf meiner Risotto-Liste noch :-) Deins wird bestimmt mal nachgekocht!

    AntwortenLöschen
  3. Die Rezepte die du veröffentlichst, sind die frei erfunden? oder hast du die irgendwo her?
    ich zb inprovisiere u experimentiere gerne ^^
    sieht auf jeden fall lecker aus..
    ;)

    http://fruchtwirbel.blogspot.com/
    lg

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Steffi, die sind zum großen Teil frei erfunden, nach Rezept kann ich einfach nicht kochen. :-D

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.