Sonntag, 23. Januar 2011

Heiße Hunde ohne Grunz ...

...gemeint sind natürlich Hot Dogs, heiß, saftig, pikant und lecker und - weil wir hier ja im Gemüseregal sind - fleischlos. :-)

Ich finde einen Hot Dog ab und an wirklich enorm toll, kein Nährwert, dafür viel Geschmack und so ein bisschen Seelensex in einem. Wunderbar dabei ist natürlich, dass man sie dank solcher schönen Sachen wie Seitanwürstchen auch vegetarisch genießen kann, ohne einen Geschmacksverlust feststellen zu können.

So einen Hot Dog selbst zu machen ist gar nicht so schwer und wirklich viel Arbeit ist damit nicht verbunden, nur ein wenig Zeit sollte man einplanen.

Für vier leckere Hotdogs braucht ihr:

300 g frischen Hefeteig (ich habe eher einen süßen Teig mit Milch statt Wasser gemacht; falls jemand ein Rezept braucht, einfach nachfragen, ich schreibe es gern auf)
4 Seitanwürstchen (hier "Frankfurter" von Alnatura)
1 große Gemüsezwiebel
4 TL Öl
1 Glas dänischer Gurkensalat
Senf, Ketchup und dänische Remoulade


Aus dem Hefeteig formt ihr vier gleichgroße, längliche Brötchen, welche ihr für ca. 15 Minuten bei 200° backt.

Eure Zwiebel schneidet ihr kleine Würfel und bratet sie in 4 TL Öl so richtig schön dunkel und kross an.

Die Seitanwürstchen lasst ihr in heißem Wasser schön warm werden.

Sind die Brötchen fertig, könnt ihr sie auch schon - nach kurzem abkühlen - fröhlich mit dem Würstchen, den Saucen, Zwiebeln und Gurken belegen und mit drei Bissen verschlingen, wie man das mit Hot Dogs nun einmal so macht. ;)

Kein aufwändiges Rezept heute, aber auf jeden Fall eines, was ich mit euch teilen wollte, einfach weil es so lecker ist.

Lasst es euch schmecken.

Kommentare:

  1. sieht auf jeden fall sehr sehr lecker aus!
    hoffe, dass kann ich demnächt mal selber probieren!

    lg

    The Vegetarian Diaries

    AntwortenLöschen
  2. ich wäre sehr an dem brötchenrezept interessiert

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alice,

    der Teig ist ein einfacher Hefeteig der mit Milch statt mit Wasser gemacht wurde. :-)

    Ich hatte für diesen:
    300 g Mehl
    1 Tasse warme Milch
    1 Beutel Hefe
    1 Prise Salz
    1 EL Zucker

    Milch, Zucker und Hefe vermischen, kurz blubbern lassen.
    Mit den restlichen Zutaten vermengen und den entstandenen Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.