Samstag, 1. Januar 2011

Zum Geburtstag wünscht sich das Gemüseregal....

...eine Lauch-Käse Suppe, die perfekte Katersuppe. Nicht, dass ich einen hätte, aber hätte ich einen, ich würde diese Suppe essen. :-)

Vor ein paar Jahren habe ich diese Suppe sehr oft gekocht und irgendwie in den letzten Jahren einfach vergessen. Ich war wohl einfach satt von ihr, aber nachdem ich sie vor ein paar Tagen auf Barbaras Spielwiese wiederfand war mir sofort klar, Kater hin oder her, das wird die Neujahrssuppe und Geburtstagssuppe. :-)



Für die Käse-Lauchsuppe braucht ihr:

1 große Lauchstange
400 ml Gemüsebrühe
1 Packung Schmelzkäse "Sahne"
Pfeffer, Muskat, Chiliflocken (nach Geschmack)
Öl

Den Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. In etwas Öl anschwitzen und mit 400 ml Gemüsebrühe langsam aufgießen.

Den Schmelzkäse hinzu geben und gut verrühren bis er geschmolzen ist, dann 2 Minuten köcheln lassen.

Barbara hat die Suppe nun püriert, ich habe es lieber nicht so fein, deswegen fiel dieser Schritt bei meiner Suppe aus.

Mit Pfeffer, Muskat, Chili und ggf. noch etwas Salz würzen und mit Rösteln (angebratene Brötchenstücke) servieren.

Kater und Müdigkeit ade! :-)

Lasst es euch schmecken :-)

Kommentare:

  1. Schönes Rezept! Ich habe zwar auch keinen Kater, aber jede Menge Lauch im Haus! Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass ich Dich inspiriert habe - bei Dir gefällt sie mir so vegetarisch und nicht püriert ausgesprochen gut.

    Und bei der Kälte könnte ich jetzt glatt Dich nachkochen. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, wir starten eine "Wir kochen die Lauch Suppe immer anders nach" Runde *lach* :-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.