Donnerstag, 10. März 2011

Das beste Thai Curry der...

...ganzen Welt. Jahaaa.

Und falls nicht, dann das beste Thai Curry hier im Ort. MINDESTENS. :-D

Ich neige heute - dank des wundervollen Geschmacks - zur Bejubelung meiner Selbst. Hach, schöööön. :-D


Das Grundrezept ist dieses hier *klick* , aber heute waren neben den Möhren auch Spitzkohl, Zuckerschoten (TK) und Bananen mit am Werk. Ach und Tofu war diesmal nicht dabei.

Die Bananen waren das I-Tüpfelchen auf dem ganzen Gericht. Ein Traum.

Und nun ist mir von innen wieder richtig schön warm. :-)


Lasst es euch schmecken

Kommentare:

  1. Ach lecker, solche Curries könnte ich auch ständig essen! Noch ist auch die Zeit dafür, im Sommer schwitzt man dabei ja wie ein Brauereipferd (was mich aber ehrlich gesagt trotzdem nicht abhält, hihi!). :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, mich auch nicht. Curry geht immer!! :-D

    AntwortenLöschen
  3. wow, sieht mal wieder super lecker aus.
    lg.
    dieter

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe noch nie soetwas gegessen geschweige den gekocht - aber es sieht so lecker aus. Das probiere ich gerne mal.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Na, wenn es das beste Curry der Welt (mit banalen Einschränkungen) ist, dann werde ich wohl nicht umhin können, das auch mal auszuprobieren. ;)

    AntwortenLöschen
  6. *lach* Nein, das wirst du nicht lieber George *aufdräng* :-P

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin beeindruckt, denn es war wirklich, wirklich gut. Gestern abend gab es dein weltbesstes Curry und ich habe noch Brokkoli rein gemacht. Ich war erst spektpisch, dass der Tofu nackt und bloß rein sollte, aber der kam wirklich gut darin. War sehr lecker und sehr aromatisch. Danke sehr!

    AntwortenLöschen
  8. Das freut mich George :-) Brokkoli liebe ich ja auch ,aber der liebe Mann schreit immer "GIIIIFT, GIIIIFT!" wenn ich mit Brokkoli nur in seine Nähe komme *g*

    AntwortenLöschen
  9. Das hört sich toll an. Für wieviele Portionen/Personen reicht das Rezept?

    Dankeschön!!

    AntwortenLöschen
  10. Für 2 -3 Personen reicht das ungefähr :-) :-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.