Mittwoch, 2. März 2011

Ganz und gar süße deftige Pfannkuchen...

...heute leider ganz ohne Ziegenkäse, der war nämlich leider aus im Hause Gemüseregal. *seufz*

Nun den, es mussten andere Reste hinhalten.

Pilze, Sprossen, ein kleiner Rest Milch, ein paar Cocktailtomaten...schwupps und weg verarbeitet in eine wundervolle Pfannkuchenfüllung :-)

Ein Pfannkuchenrezept findet ihr hier *klick*
Ich habe das Rezept gevierteilt, brauchte ja nur zwei Pfannkuchen zum Mittag. :-)
Süß habe ich sie aber gelassen, ich mag den Kontrast zwischen süßem Pfannkuchen und deftiger Füllung

Die Füllung entstand durch folgende Zutaten:

6 Champignons
1 Frühlingszwiebel
1 Handvoll Sprossen
3 Cocktailtomaten
25 ml Milch
Parmesan
Salz und Pfeffer
etwas Butter

Champignons säubern und halbieren, die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und die Sprossen waschen.

In heißer Butter die Zwiebelchen und die Pilze kurz braten, die Milch und die Sprossen hinzu. 2 Minuten einkochen lassen, abschmecken und fertig. Schneller geht es ja kaum :-D

Das Pfannengemüse auf den Pfannkuchen verteilen und mit halbierten Cocktailtomaten dekorieren, wer mag gibt noch etwas Parmesan darüber.

Und schwuppdiwupp ist das Essen serviert. Schnell, gesund und lecker! :)

Kommentare:

  1. Meine Pfannekuchen sind immer neutral.... damit ich sie sowohl herzhaft als auch süß belegen kann.
    Während meine Reibekuchen immer herzhaft sind, auch wenn ich sie mit Apfelmus esse.

    AntwortenLöschen
  2. *lach* Siehste mal so unterschiedlich kann man das ganze gestalten. :-)

    Früher - als ich noch Fleischesser war *hust* - habe ich super gern süße Pfannkuchen mit Käse und Salami gegessen. Miauuu, war das fein :-D

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss ja gestehen, dass ich bisher vollkommen unbewusst neutralen Teig hergestellt hab. Ich kannte das noch gar nicht, dass man direkt den Teig süßt oder salzt.
    Ist aber ja auch egal, denn deine "Füllung" sieht auf jeden Fall phantastisch aus und klingt ebenso lecker!

    Wäre doch nur mein Kühlschrank nicht immer dann mit ganz anderen Sachen gefüllt, wenn man sowas leckeres liest... :)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Oh liebe Ina, ich kenne das "Problem". Ich lese auch sooo oft so tolle Sachen und habe - natürlich - nichts dafür da, aber der Kühlschrank ist voll mit den Dingen die geplant waren. Tja..was tun. Merken!? *g* Klappt bei mir nicht.
    Ich lasse deswegen manchmal fünf gerade sein und zieh los um mir all das zu kaufen was machen braucht *hust*
    Nicht die Geldbeutelfreundlichste Lösung...aber...was solls :-D

    AntwortenLöschen
  5. Muss auch unbedingt mal Pfannkuchen mit ner herzhaften Füllung probieren. Das habe ich bisher noch nie getestet.

    AntwortenLöschen
  6. hmmm lecker... deftige pfannkuchen gab es bei uns auch schon lange nicht mehr, ich liiiiiebe sie mit käse, wenn der so richtig schön im pfannekuchen verläuft und flüssig wird *mjam*
    liebste grüße,
    rike

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.