Montag, 14. März 2011

Pommes mit Falafel und Tzatziki oder...

..."Wie kille ich jeden Vampir?"

Ich muss gestehen Knoblauch gibt es hier bei uns eher selten. Leider. Ich vertrage ihn einfach nicht so gut, von Sodbrennen bis Bauchweh ist so ziemlich alles dabei. :-D

Manchmal aber muss es einfach sein, es überkommt mich, lüstern und gemein schreit es in meinem Knopf "KNOOOBLAUCH!!!" nun ja, man soll seinen Lüsten ja auch mal nachgeben, hier in Form von Tzatziki. :-D

Und so geschah es, dass sich zusätzlich noch eine gemeine Lust auf Pommes und Falafel entwickelte.
Der liebste Mann ist gerade ein klein wenig grummelig mit mir, war doch vielleicht eine Knoblauchzehe zu viel im Tzatziki. *hust*


Für 2 Esser die sich zum Vampirkiller verwandeln braucht ihr:

1/2 Kilo Kartoffeln
1 Packung Falafel (ich gestehe fertig von Bauck Hof, es klappt einfach nicht, ich habe es noch NIE geschafft ordentliche Falafel herzustellen)
Sonnenblumenöl (ca. 2 EL)

200 g Quark
100 g Gurke
2 Knoblauchzehen
Salz


Die Falafel laut Packungsanleitung quellen lassen und zu Bällchen formen.

Schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine...mehr oder minder ähnliche...Pommesstäbchen.
Mit ca. 1 TL Salz bestreuen und bei 200° Umluft ca. 20 Minuten in den Ofen.

In der Zwischenzeit wascht ihr die Gurke und schneidet sie in kleine feine Würfel, 2 Knoblauchzehen pressen oder sehr fein schneiden. Gurke und Knoblauch mit dem Quark verrühren, nach Wunsch etwas salzen.

Die Falafel schön kross anbraten, die Pommes aus dem Ofen holen und den Teller anrichten.

Lasst es euch schmecken :-)

Kommentare:

  1. Hach, das könnte ich jetzt auch noch verdrücken :o)

    Sind die Falafel gut? Das wär was für mich, wenn ich nicht kochen kann.

    AntwortenLöschen
  2. Die sind sehr lecker, absolut zu empfehlen :-) (u.a auch die Dinkelburger selbiger Firma)

    AntwortenLöschen
  3. Nomnom... Esse ja Tzatziki und Knobikram auch mal ganz gerne ^^

    AntwortenLöschen
  4. Mit Pommes habe ich Falafel noch nie gegessen, bzw. Pommes mit Tzatziki. Klingt aber irgendwie gut...

    Aber trau dich doch noch mal an selbstgemachte Falafel ran. Du schaffst das! So schwer ist das nicht, ehrlich. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so unfassbar lecker aus o.O

    AntwortenLöschen
  6. @charlotte: habe ich ja schon, mehrmals. aber mehr als blöde krümel kamen nicht bei rum *g* :-D

    @katie: :-) :-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.