Freitag, 17. Juni 2011

Kritharaki | Orzo | Risoni | ... oder (bunter) Reisnudelsalat!

Nudeln oder Reis? Reis oder Nudeln? Na auch Entscheidungsschwierigkeiten?

Dann nehmen wir doch einfach die hierzulande unter Reisnudeln oder Nudelreis bekannten griechischen Hartweizengrießkörner!

Ich hab mich heute Abend jedenfalls für die griechischen Teigwaren entschieden und einen bunten, warmen Salat mit allerlei Gemüse daraus gebastelt.




Erlaubt ist - wie so oft - was gefällt.

Mir haben besonders Karotte, rote/gelbe Paprika, Gurke, Zuckerschoten sowie Tomaten und Mozzarella gefallen. Deshalb werden diese fix gewürfelt und beiseite gestellt, während die Reisnudeln ca. 10 Minuten bissfest gekocht werden.
Sind die Risoni abgeschüttet, ein wenig Olivenöl in den Topf geben und das Gemüse kurz andünsten. Achtung: die Tomaten dürfen (bei mir) noch nicht mit rein. Anschließend das gedünstete Gemüse zu den leicht abgekühlten Risoni geben.
Jetzt auch die Tomaten und den Mozzarella ins Spiel bringen - umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und...

...Guten Appetit!

Kommentare:

  1. das ist ne idee... ich glaube, ich muss griechische nudeln kaufen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich schliesse mich dem obigen Kommentar an... griechische Nudeln müssen her... ganz schnell.
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.