Samstag, 30. Juli 2011

Mein ganz persönliches Gärtnerglück :-)

In diesem Jahr habe ich mich das erste Mal am Kartoffelanbau versucht und - wie ihr seht - erfolgreich mit dieser wunderbaren alten Sorte "La Ratte" (ja, der Name schreckt erst mal ein wenig ab *lach*)

Hach, ich bin glücklich. Für mehr als zwei Kartoffelgerichte wird die Ernte zwar nicht reichen, aber das ist überhaupt nicht schlimm, umso mehr werden diese Prachtstücke genossen.

:)



Mit glücklichen, kartoffeligen Grüßen,

Franzi :)

Kommentare:

  1. Toll! Ich mag die rattes auch - die schmecken gut nach Kartoffel. Meine Ernte ist auch immer überschaubar, dafür aromatisch. Besser, als wenn man zentnerweise einlagern müsste. ;-)

    Schön!

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du auch wieder Recht, zumal uns hier auch der Keller fehlt um überhaupt etwas einzulagern *seufz*

    AntwortenLöschen
  3. toll!! wir haben auch kartoffeln im garten. aber ich weiß gerade nicht, welche sorten. sind jedenfalls mehrere.

    AntwortenLöschen
  4. Keller haben wir auch keinen - allein deshalb geht's nicht. Außerdem weiß man kleine Mengen auch eher zu schätzen. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr sehr toll! Ich habe ja vor einigen Jahren mal KArtoffeln im Blumenkasten aufm Balkon angebaut. Und ich konnte tatsächlich 7 Stück ca. 3cm große Kartoffeln ernten *g*

    AntwortenLöschen
  6. Genial *g*
    Hach, Kartoffeln sind was feines. :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.