Freitag, 5. August 2011

Chicorée-Tomaten-Salat

Falls sich der ein oder andere gefragt hat, wie ich meine ersten eigenen Tomaten zelebriert habe, sei hier nun die Antwort gegeben:

Ich habe sie in einem lauwarmen Chicorée-Tomaten-Salat verarbeitet. Dieser wird zwar dem Geschmack bildlich nicht wirklich gerecht - wie es eben immer so ist, wenn man viel in einen Topf wirft - vorenthalten wollte ich es euch dennoch nicht, da es ein leckerer, leichter Sommersalat ist!





Die Zutatenliste ist auch recht überschaubar. Ihr benötigt für eine Portion:

2 Chicorée
3 Pflaumentomaten (oder andere kleine Tomaten)
1/2 kleine Zucchini
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
Feta nach Belieben
Salz, Pfeffer, Paprikapulver zum Abschmecken
Öl zum Anbraten

Zunächst muss der Strunk des Chicorées entfernt werden, dieser enthält Bitterstoffe und die wollen wir nicht im Essen haben ;) Halbiert die Chicorées einfach und schneidet den Strunk keilförmig heraus. Die Zucchini in kleine Würfel schneiden, Knoblauch und Zwiebel fein hacken.
Lasst Öl in einem Topf heiß werden und gebt zunächst die (gewürzten) Zucchiniwürfel hinein. Wenn diese anfangen leicht braun zu werden, ist es an der Zeit, dass auch der Chicorée sein Fett weg bekommt. Also auch mit ihm rein in den heißen Topf! Hat er genug Farbe abbekommen, Hitze herunterdrehen und Knoblauch- sowie Zwiebelstücke mit andünsten. Gegebenenfalls noch einmal nachwürzen und mit Fetawüfeln bestreuen!

Dazu passt gut ein frisches Fladenbrot.

Guten Appetit!

1 Kommentar:

  1. Hmmmmm! Das klingt super lecker!
    Wird gleich abgespeichert und sicherlich bald nachgekocht. :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.