Sonntag, 25. September 2011

Schlehenlikör

Ich persönlich bin ja gar nicht so der Likör- oder Schnapstyp, aber als ich all die schönen Schlehen sah, da konnte ich nicht anders. Ich wollte unbedingt und zum ersten Mal selbst Likör ansetzen. :-)

Schlehen brauchen Frost, damit sie das Bittere verlieren. Mit Frost können wir ja noch nicht dienen, aber ich war fuchsig und habe ich sie einfach über Nacht in das Gefrierfach gelegt. Mehr Frost geht fast nicht. :-D

Für ca. 1 Liter Likör braucht ihr:

6 Wochen Zeit
1 großes, verschließbares Glas

2 große Hände voll Schlehen
1 Hand voll Hagebutten
1 Liter Korn oder Wodka
200 g Kandiszucker
1 Zimtstange
2 Vanillestangen
4 Nelken
3 Sternanis

Die Schlehen über Nacht in den Gefrierschrank geben. Am nächsten Morgen in das Glas füllen. Die Hagebutten dazu.

Die Vanillestangen, Zimtstange, Nelken und den Sternanis hinzu.

Den Kandis ins Glas schütten.

Das Glas verschließen und gut schütteln.

Nun gebt den Korn hinzu und schwenkt, das geschlossenen Glas, vorsichtig, damit sich alles gut vermischt.

Das Ganze lasst ihr nun sechs Wochen an einem hellen Fleck stehen. Alle zwei bis drei Tage wird es ein wenig geschwenkt.

Und nun heißt es abwarten. :-)

Kommentare:

  1. *lach* Na ja, außer, dass man das Gemisch ab und an mal schwenken muss, hat man in den sechs Wochen nicht viel damit zu tun. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Likör aus Korn? Da bin ich aber gleich mal sowas von neugierig ^^ Das muss ich unbedingt auch versuchen. Danke dafür :-)

    Gruß Tom

    AntwortenLöschen
  3. Ich äh...war einfach mal so frei einfach Korn zu nehmen. :-D

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.