Sonntag, 18. September 2011

Sieben Sachen am 18.09.2011...

nach Frau Liebe

7 Bilder von Sachen, für die ich man an diesem Tag seine Hände gebraucht hat. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.


Heute Morgen machte ich mich auf den Weg um ein paar Hagebutten für die Herbstdeko zu sammeln.

Wieder daheim machte ich mich an die Umgestaltung des Jahreszeitentisches.


































Und weil der Sonntag ja der Kuchentag ist, wurde noch fix ein Pflaumenkuchen gebacken. :)
























Schon lange wollte ich filzen. Heute machte ich mich einfach mal daran und erweckte eine kleine Schafsfamilie zum Leben. :-) Gar nicht so übel für das erste Filzwerk, oder?
























Für die Schupfnudelpfanne zum Abendbrot stampfte ich Kartoffeln.























Daraus formte ich dann - ein wenig ungleichmäßige *g* - Schupfnudeln.























Kohl musste natürlich auch geschnitten werden.























Tja, und schon ist der Sonntag fast vorbei. Schön war es heute. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Sonntag. :-)

Habt noch einen schönen Abend, für heute war es das von mir. :-)

Sieben Grüße,
Franzi

Kommentare:

  1. Der Jahreszeitentisch ist ja eine schöne Idee. Nett sieht es aus!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, schöne Herbstimpressionen. Da freue ich mich auf die Zeit nach dem Examen (nächste Woche), wenn ich mich auch wieder ins DIY-Vergnügen stürzen kann. Und die Schäfchen erinnern schon ein ganz klitzekleinwenig an Weihnachten. :o)
    Liebe Grüße
    Frl. Wildenstein

    AntwortenLöschen
  3. Oh das sollen sie aber gar nicht *g*

    Nix mit Krippenschäfchen. Das sind knallharte Herbstschnuckis :-D

    Wann bist du denn endlich durch? :)

    AntwortenLöschen
  4. Och die Shupfnudeln habe Ich schon ewig nicht gemacht:) Und die Hagelbueten kann mann ganz Tolle Marmelade machen:) Schoen hast du den Herbst hier festgehalten:)

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, Schupfnudeln! Die gab´s immer nur bei meiner Oma (aber mit Sauerkraut). Sollte ich mich wirklich demnächst mal dran versuchen! Dein Rezept ist sicherheitshalber schonmal gepinnt.

    AntwortenLöschen
  6. Auf, auf in die Küche ihr Lieben! :-D

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde du warst ganz schön fleißig! Und von den Schupfnudeln würde ich mir gerne eine stibitzen!

    AntwortenLöschen
  8. Solche Schupfnudeln sind doch viel schöner als diese genormten Dinger! Jede für sich eine eigene, kleine Schupfnudelpersönlichkeit. ;-) Würde ich auch gerne mal wieder essen.

    AntwortenLöschen
  9. @carina: Sonntags bin ich irgendwie immer zu Gange. *g*

    @christina: Recht hast du. Und wenn die dann eher wie Vanillekipferl aussehen ist das auch ok *g*

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.