Samstag, 5. November 2011

Geliebter Granatapfel

Er macht mich einfach glücklich. Ich liebe ihn von ganzem Herzen und immer wieder lass ich mich von ihm verzaubern.
Der Granatapfel gehört - für mich - zu den schönsten Früchten dieser Erde. Allein diese Farben...*seufz*


 






















Jedes Mal wenn einer dieser Zauberwesen in meinem Korb landet, könnte ich ihn stundenlang ansehen, in die Hand nehmen und seine Schale berühren.

In diesem Herbst soll der gute Granatapfel aber nicht nur meinen Obstsalat verschönern, sondern er soll auch als Geschenk für Yule dienen. Dazu habe ich so eben einen "Granatapfel-Dattel-Likör" angesetzt. Dazu brauch es gar nicht viel und dennoch bin ich jetzt schon überzeugt, dass das Ergebnis  großartig sein wird. :)

Ihr braucht:
 1 großen Granatapfel
5 große, weiche Datteln
 0,7 l Korn oder Wodka
250 g braunen Teezucker
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
5 Kardamon Kapseln

























Den Granatapfel entkernen und die Kerne in ein großes, verschließbares Glas füllen. Die Datteln halbieren und den Kern entfernen. Zu den Granatapfelkernen geben.

Die Gewürze  (Zimtstange, Kardamon und Vanilleschote) dazu geben.

Mit dem Alkohol auffüllen und 6 Wochen stehen lassen. Alle zwei Tage gut schütteln.


Viel Spaß beim nachmachen und lasst es euch schmecken :-)























PS: Der Schlehenlikör ist fertig. Ein Traum, ein absoluter Traum! :)


Liebste Granatapfelgrüße,
Franzi :)

Kommentare:

  1. Super! Kann man auch weißen Rum nehmen? Und müssen es frische Datteln sein?
    Das will ich nachmachen, Weihnachten und so :)

    AntwortenLöschen
  2. Frische Datteln sind geschmackvoller, die aus der Tüte sind einfach zu fest. ;)

    Und weißer Rum geht bestimmt auch. Einfach probieren *lach* :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Franzi, das ist eine klasse Idee!!! Wird auf jeden Fall ausprobiert!!! Wo kann man frische Datteln kaufen?? Wenn ich keine frische kriege, nehme ich einfach getrockenete, die saugen sich sowieso voll!! :-D
    Und diese Farben...!!!! Einfach fantastisch!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hab mich auch gerade gefragt wo ich hier frische Datteln finde... hm. Montag mal einen großen Supermarkt stürmen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kaufe sie immer auf unserem Wochenmarkt. Falls ihr einen habt fragt doch da mal nach :-)

    Ansonsten vielleicht beim türkischen Gemüsehändler. :)

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmmmmmh, klingt das lecker! Und diese Fotos... Ich muss mal ganz schnell weg und einen Granatapfel kaufen gehen! ;)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Vergiss nicht ihn zu streicheln und völlig glückseelig zu lächeln. *miau* :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde granataepfel am lekkrsten im Salad oder auch zugeben beim Couscous.Habe verschiedene Russiche Rezepten gesehen fuer Granat apfel salat..wow:)
    Sehen sie selbst:
    http://www.kochenrussisch.de/?p=1054

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab noch eine Frage :) Nach den 6 Wochen, fülle ich dann nur die Flüssigkeit um oder auch die Datteln und die Granatapfelkerne?

    AntwortenLöschen
  10. Ich fülle immer nur die Flüssigkeiten um. Also ich seihe einfach durch ein Sieb ab, wer es noch klarer mag, schüttet die Flüssigkeit einfach durch ein Mulltuch. :)

    AntwortenLöschen
  11. wow Granatapfel-Likör, den könnt ich grad gut brauchen, lach. Klingt sehr verlockend, vor allem unkompliziert, das muß ich ausprobieren, hicks :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe ihn auch gemacht und verschenke ihn zu Weihnachten :D

    http://willkuerliches.blogspot.com/2011/12/weihnachtsinspirationen.html

    Lieben Gruß und frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  13. Ooooh toll Patrik, das schaut ja alles lecker bei dir aus :)

    AntwortenLöschen
  14. Du Liebe, wieso habe ich dieses HAMMERrezept verpasst :((((( boah ich liebe jede einzelne Zutat !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖN=:)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.