Dienstag, 22. November 2011

Unnützes adè...

Meine liebe Steph schrieb heute morgen einen wundervollen Beitrag zum Thema Werbung, Linktausch und Produkttest. :)

Wir Blogger werden ja doch ziiiiiemlich oft mit solchen Sachen konfrontiert. Hier ein Pralinchen, da ein Saft und da hinten doch bitte die neuuuuesten Gewürze und Kochbücher die ja sooo chic und nobel sind. Ja, ja...ihr glaubt ja gar nicht, wofür wir alles werben sollen. :)
Dafür bekommen wir dann ein (manchmal auch ein paar) Produkt(e) zum Testen. Völlig unentgeltlich sollen wir aber eine Meeenge Werbung machen. 

Wie ihr wisst, schreibt der Großteil aller Blogger  eh unentgeltlich, einfach aus Spaß an der Freude und vor allem (in meinem Fall z.B.) um all diese lieben Kommentare zu lesen, die es täglich gibt.

Wir stellen unsere Ideen und Kreationen völlig kostenlos für alle zur Verfügung, wir schreiben, fotografieren, kochen und kaufen ein. Das alles kostet irgendwann einiges an Zeit und auch Geld, aber darüber würden ich mich nie beschweren, dazu liebe ich es zu sehr.

Ich liebe mein Bloggerleben, über alles. Zu Anfang hätte ich ja nicht mal gedacht, dass es überhaupt Menschen gibt, die das hier alles interessieren könnte. Und doch, es gibt sie. Sehr viele sogar. Mittlerweile komme ich aus dem Staunen gar nicht mehr heraus wenn ich in die Statistiken schaue. *lach*

Es ist ein rundum schönes Gefühl, was ich gern an euch Leser weitergebe.

Aber auch wir Blogger freuen uns über nette Dinge ohne dafür Werbung zu machen und deswegen wird es ab heute einen Wunschzettel rechts in der Sidebar geben.

Wer heute, morgen, in drei Wochen....iiiirgendwann mal das Bedürfnis hat mir etwas zu schenken, der tut es einfach. Als kleinen Lohn für all die Mühe, die Rezepte und die Ideen.

Fühlt euch aber bitte, bitte nicht verpflichtet, es ist nur ein Ansatz einer wunderschönen Idee. :-)

Unnütze Werbung adè, her mit den nützlichen Dingen. 

Ihr lieben großen Firmen, vielleicht schenkt ihr uns lieber mal ein gutes Buch. :)

Kommentare:

  1. Ich finde auch, dass man sich als Blogger nicht so ausnutzen lassen sollte. Normalerweise zahlen die großen Konzerne nämlich eine Menge Kohle um Werbung zu schalten. Blogger mit ein paar Gratis-Artikeln abzuspeisen ist mehr als unverschämt! Allerdings finde ich deinen Wunschzettel etwas merkwürdig. Auch wenn du ja deutlich sagst, dass deine Leser sich zu nichts verpflichtet fühlen sollen, kommt es aber doch so rüber. Da kannst du wahrscheinlich schreiben oder sagen, was du möchtest. Aber ich denke, du wirst dich schon auf einigen Gegenwind eingestellt haben. Denn eine Frage stellt sich mir dann doch: wenn du doch aus reiner Herzenslust bloggst, warum dann überhaupt einen Wunschzettel veröffentlichen? Dein Hintergedanke muss ja doch sein "vielleicht schenkt mir irgendjemand etwas"? Bitte nicht böse auffassen, aber wir Leser könne auch 1 und 1 zusammen zählen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Jana, ich danke dir für einen Post, aaaber (ja, ja *lach*) so wie du es im Kontext ausdrückst - zumindest verstehe ich es so- dass ich meine Leser veräppeln will, das stimmt so nicht. Ich blogge sehr gern, natürlich. Dazu stehe ich auch weiterhin. Es ist nur so, dass wir als Blogger einfach eine Menge weitergeben, wofür man sonst viel Geld bezahlen würde. Rezepte, Ideen etc. pp. Ich denke auch, dass die meisten meiner Leser sich NICHT verpflichtet fühlen etwas zu schenken. Aber sieh es mal so, mit jedem Kauf einer Kochzeitschrift gibst du Geld dafür aus, dass du Kochideen und Rezepte bekommst. Da würdest du nie denken, dass das merkwürdig wäre. :)

    Wie gesagt, ich verlange rein gar nichts. Nicht ansatzweise, aber weißt du wie schön es ist für seine Arbeit belohnt zu werden? :)

    Das allein war mein Anliegen. :) Falls nie etwas kommt, dann ist das absolut ok. Und wenn irgendwann mal etwas kommt, dann wäre die Freude einfach nur riesig. Das wäre wie ein Honorar für eine Veröffentlichung eines Rezeptes in einer Zeitschrift. :)

    AntwortenLöschen
  3. Wahre Worte, wahre Worte und eine tolle Idee : ) Ich bin immer ein bisschen traurig, wenn ich die Blogstatistik lese und dann sehe, wie wenige Kommentare es dann oft sind ... klar, via FB geht das Kommentieren leichter, aber trotzdem freut man sich ... und die Idee finde ich toll

    p.s. ich hoffe, dass ich morgen dazu komme, dein Schoko Rezept aus zu probieren ... ich habe heute in meiner Verzweiflung dem Buben ein paar Süßigkeiten aus seiner Schatztruhe geklaut ... ekelhaftes Zeug von Halloween und Kindergeburtstagen ... : )

    AntwortenLöschen
  4. Hihi Kat, das erinnert mich an diese Sache aus den USA, wo die Eltern die Kinder veräppelt sollten. So von wegen "Wir haben alle eure Süßigkeiten gegessen" *g*

    Auf deinen Wunschzettel wäre ich ja seeehr gespannt, ich vermute nämlich, dass ich mir da eiiiiniges auf meine Zettel schieben würde *kicher* :-D

    AntwortenLöschen
  5. Der Wunschzettel ist eine ganz süße Idee, gefällt mir ;) Ich hab' seit einiger Zeit ja einen Pay-Pal-Spenden-Button unter meinen Beiträgen, auf den der ein oder andere Leser tatsächlich ziemlich empört reagiert hat. Dabei habe ich extra betont, dass es eine ganz freiwillige Sache ist, die man nutzen kann oder nicht und ich mich über nichtzahlende Leser genauso freue - aber selbst das war wohl schon für Einige zuviel.
    Da kann man nix machen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Nein, Recht machen kann man es eh nie allen. *seufz* Schön wäre es. :)

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee ist wunderbar, finde ich. Das ist für mich als Leserin tatsächlich schon ein Bedürfnis gewesen, dafür etwas zurück zu geben. Wenn es immer mehr Leser werden, steigt auch der Druck, etwas zu veröffentlichen- und ich habe mir oft schon gewünscht, diese tolle Arbeit von vielen Bloggern quasi zu fördern, indem ich sie als Leserin sponsere, damit das nicht den Konzernen überlassen bleibt. Geben und Nehmen halt !

    Würde mich freuen, wenn so was bei vielen anderen Blogs auch möglich wäre.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin wirklich gerührt von euren Worten. :) Danke, danke, danke!!!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Franzi,

    ein seeehr coole Idee! Was schenken ist sowieso viel schöner als was bekommen. Find ich. :) Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. ich finde deine idee gut, ich selber wollte sowas auch schon mal machen und nur mal so am rande für viele die denken das ist wucher oder so was^^
    es giebt viele Bloggs wo die Leser den Bloggern was schenken weil sie sich einfach freuen regelmäsig interresante dinge zu lesen, und so danke sagen wollen, einieg dieser Blogs haben wunschlisten andere erähnen mal so neben bei was sie freuen würde und noch andere bekommen einfach so was geschenkt aber, und ein großes ABER dies tuhen fast nur die Blogleser ab 30 weil die Jungen wollen ja alles umsonst (sorry)

    Manati-Mum, so geht es mir auch, ich habe 22 leser (nicht viele^^) aber kaum eienr schreibt komentare, so weiß man soch nie ob die wircklich lesen ich will ja nicht ständig kein Komentar aber hin und wieder mal einen auch von den sonst stillen zu lesen wäre echt schön^^
    und sei es nur einmal im Jahr...
    Ich will ja wiessen wie meine sachen rüber kommen...

    Aber zum Thema werbung, viele Bloger machen ja extrem werbung für ihre Blogs, von wegen ich mache mich zum leser und du dich dan bei mir, weil sie nur leser suchen wollen, aber leser heist nicht = Guter Blogg...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.