Donnerstag, 9. Februar 2012

Reispfanne mit Kräuterseitlingen und Fenchel

Hallooo ihr Lieben, in dieser Woche will ich hier gern mal wieder ein bisschen Leben in die Bude bringen. Der Winterschlaf soll sich jetzt endlich mal dem Ende zuneigen. ;)

Am Montag hatte ich so einen Heißhunger auf Fenchel, dass ich kurzerhand nach ein paar Terminen zum Bioladen fuhr und welchen einlud. Mit im Korb landeten die ersten Kräuterseitlinge in diesem Jahr *freu*

Und da ich derzeit ständig Hunger auf Reis habe, war schnell klar, dass nur eine Reispfanne meine Laune auf dem Höhepunkt halten konnte. :)




Ihr braucht (für eine Person) 

100 g Fenchel
50 g Kräuterseitlinge
1 Tasse ungekochten Reis, 2 Tassen Wasser
2 EL Sahne
50 ml Milch
Salz und Pfeffer

Den Reis mit zwei Tassen Wasser in einen Topf geben und leicht köcheln lassen (bis er gar ist, dauert es ca. 15 Min.)

In der Zwischenzeit die Kräuterseitlinge, sowie den Fenchel putzen und klein Schneiden.


Den Fenchel und die Kräuterseitlinge in etwas Öl leicht anbraten. Mit einem Schluck Wasser aufschütten und etwas köcheln lassen. Nun mit der Sahne und der Milch ablöschen und auf kleinster Flamme (oder Stufe) gar ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer mag (so habe ich es gemacht) richtet die Pfanne noch mit Raukesproßen an. :-)

Geht schnell, schmeckt super und sättigt unheimlich :)


Lasst es euch schmecken,
lieber Gruß,
Franzi :)

Kommentare:

  1. Ein schnelles vegetarisches Gericht, ganz nach meinem Geschmack ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Franzi, ich lese hier supergerne mit und deine Fotografie ist immer so super und appetitanregend. Ich würde sogar Fenchel essen, wenn du ihn fotografierst. Obwohl ich Fenchel sonst nicht mag. Lieben Gruss!

    AntwortenLöschen
  3. *lach* Distelfliege, Fenchel ist auch so ziemlich lecker. Probier es mal mit diesem Rezept aus, dann schmeckt er dir sicher auch :)

    AntwortenLöschen
  4. yammiiiii, DAS ist was für mich! fenchel fenchel fenchel, was ein SUPER gemüüüüüüüüüse! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist was schön leichtes für die Mittagszeit. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Interessant, Fenchel und Pilze habe ich noch nicht zusammen gegessen. Sieht zumindest mal fantastisch aus.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.