Sonntag, 24. Juni 2012

Wenn jetzt Sommer wär'...

...wenn jetzt Sommer wär', dann wäre diese Pasta besser als ein Regenmeeeeer *sing* :-)

Tja, nun ist aber irgendwie kein Sommer (so wie jedes Jahr *seufz*), die Pasta schmeckt aber glücklicherweise auch bei Regenwetter. Am allerbesten schmeckt sie allerdings bei Sonnenschein im Garten oder am Strand (kann man super auch kalt genießen). :-)
























Ihr braucht für die fixe Sommerpasta (2 Personen)

250 g gekochte Pasta (nach Wahl)
400 g frische Tomaten
1/2 Topf gerupfte Basilikumblätter
1 Knoblauchzehe
Parmesan
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl

Die Tomaten und die Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden. In eine heiße Pfanne mit Öl geben und 5 Minuten köcheln lassen. Die Basilikumblätter dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Wer mag, der gibt noch Parmesan darüber. Ansonsten kann man es auch ohne ihn und somit vegan genießen. :-)
























Lasst es euch schmecken! :-)


Regengrüße,
Franzi

Kommentare:

  1. Davon könnte ich jetzt fünf Teller voll essen... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das kann ich absolut nachvollziehen :-D

      Löschen
  2. Schnelle, leichte Sommerküche ... steht bei uns öfters auf dem Plan.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Das ist auch eines meiner go-to-Gerichte. Geht schnell, einfach und die Zutaten hat man fast immer zuhause. Lecker!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.