Sonntag, 22. Juli 2012

"Geschnetzeltes" mit Ofenkartoffeln und Pifferlingen

Guten Abend ihr Lieben,

wie heute morgen versprochen, teile ich am heutigen Abend endlich wieder unser Sonntagsessen mit euch. :-)  In der letzten Zeit hatte ich sehr viel zu tun (darüber bin ich aber sehr glücklich) und das Gemüseregal stand etwas hinten an.
Ich hoffe immer noch auf euer Verständnis, versprochen ist auf jeden Fall, dass es ab Oktober besser wird. ;)

Besonders schön an diesem Sonntag war, dass ich die ersten Kartoffeln aus unserem Garten ernten konnte. Es ist so ein tolles Gefühl etwas essbares aus dem eigenen Garten in der Hand zu halten. Hach, ein Traum. :-)


Aber kommen wir endlich zum Sonntagsrezept!

Ihr braucht für zwei Personen: 
300 g junge Kartoffeln
200 g Sojasahne
1 Packung vegetarisches Gyros
200 g Pfifferlinge 
2 Frühlingszwiebeln
50 ml Weißwein
Öl
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

Die Kartoffeln waschen (nicht schälen) und in eine Ofenfeste Form geben. Mit 2 EL neutralem Öl übergießen und mit groben Meersalz verfeinern.
Bis die Kartoffeln weich sind, dauert es ca. 40 Minuten bei 200°C Umluft. Piekst einfach zwischendurch einmal in die Kartoffeln um zu schauen wie weit sie sind, es kommt ja auch auf die Größe der Kartoffeln an.

In der Zwischenzeit schneidet ihr zwei Frühlingszwiebeln in feine Ringe und putzt 200 g Pfifferlinge (doooofe Arbeit die sich aber lohnt *g*)

Die Zwiebeln nun in heißem Öl schön anbraten, die Pfifferlinge dazu geben und leicht anbräunen lassen.
Nun das vegetarische Gyros dazu geben und ein wenig anbraten lassen.

Mit Weißwein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Die Sojasahne dazu geben und aufkochen lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und fünf Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit sollten die Kartoffeln gar sein und ihr könnt schon servieren.
Ihr seht; selbst ein super Sonntagsessen braucht manchmal gar nicht so viel Zeit. :-)


Lasst es euch schmecken und habt einen wundervollen Abend,
Pfifferlinggrüße,
Franzi





Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Die Kartoffeln sehen toll aus! Und das "Geschnetzelte" natürlich auch, da bekomm ich tatsächlich wieder Hunger. ;)

    Liebe Grüße, Isabel

    http://ohlovelylife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, das sieht lecker aus!! Und diese niedlichen kleinen Kartoffeln erst :))

    AntwortenLöschen
  4. :D Ich dachte gerade zuerst das 1. Foto wäre das fertige Gericht. Habe schon das Geschnetzelte gesucht :)

    Auf Bild 3 sieht es dann aber köstlich aus ;)

    Liebe Grüße, An-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.