Sonntag, 30. Dezember 2012

Abschied...


Ich mache ungern viele Worte und diejenigen, die hier aufmerksam lesen, werden sicher gemerkt haben, dass es sehr still um mich geworden ist.
Nur noch ganz wenig habe ich mitgemüselt, was mir selbst immer wieder auffiel, aber was ich irgendwie nicht so recht ändern konnte...Mal lag es an der Zeit, mal einfach an der Lust oder schlicht daran, dass das Gekochte aus verschiedensten Gründen nicht so ganz ins Gemüseregal "passen" wollte und ich daher davon abgesehen habe, es zu verbloggen.

Nun ja...So werde ich das Gemüseregal als Co-Autorin verlassen, wollte mich aber von euch verabschieden und nicht einfach klammheimlich die Segel streichen! Ich werde weiterhin als Leserin dabei sein, den ein oder anderen Kommentar abgeben und so weiter, nur eben selbst schreiben werde ich nicht mehr. Es hat mir die Zeit über wirklich viel Spaß gemacht, eure Reaktionen haben mich gefreut und der Austausch mit euch und eure Anregungen werden mir fehlen!

Aber ich denke, Franzi hat das ja auch so wahhhhnsinnig gut im Griff und gemüselt mit einer Hingabe, die ihresgleichen sucht! Tolle Rezepte, mega Fotos und ganz viel Liebe zum Detail, die sie in ihr "Baby" steckt! :)))

Weiteres zu dieser Entscheidung und Co dann im neuen Jahr von Franzi,
ich winke euch allen herzlichst und wünsche weiterhin viel Spaß beim Stöbern im Gemüseregal!

...und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein schönes 2013!


Liebstens!
 Anna


Kommentare:

  1. Danke für die wundervolle Zeit mit dir meine Liebste! <3

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,

    schade das Du das Gemüseregal verlässt, aber wenn es so ist, müssen wir da durch.
    Ich wünsche dir und Franzi einen guten Rutsch ins neue Jahr .

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn ich meistens still und leise mit lese, finde ich es schade, dass du gehst, aber trotzdem danke für die tollen Posts. (:

    AntwortenLöschen
  4. Von mir auch ein dickes Dankeschön für deine Posts!!
    Und einen guten Rutsch ins Jahr 2013... LG...

    AntwortenLöschen
  5. Guten Start und Dank,werte Anna.
    In manchem "Nein." zu "Etwas", liegt ganz viel "Ja!" zu einer/m selbst.
    Und ehe sich mensch "verzettelt" oder gar grämt, ist es mutig und gut, sich Neuem zu stellen, Neues zu erschließen.
    Und es bedeutet halt (manchmal) auch, eine Tür zu schließen, die Klinke los zu lassen und sich neuen Wegen und Türen zuzuwenden, um diese zu beschreiten und zu öffnen.
    Viele warme Momente und Genuss dabei.

    J.S.

    AntwortenLöschen
  6. Vielen dank, ihr Lieben!
    Wünsche euch auch eine tolle Zeit :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.